Anwendungsportal: SOČ-NL, CNP, …

Tabelle mit Anzahlungen für die internationalen Frachtkosten

Tabelle mit Anzahlungen für die internationalen Frachtkosten ermöglicht der Eisenbahnstation, eine Anzahlung für den Transport im Ausland in dem Fall zu bestimmen, wenn es nicht möglich wird, den Preis nach den zur Verfügung gestellten Tarifen festzustellen. Die Anzahlung wird die Eisenbahnstation in den Fällen fordern, wenn in dem Frachtbrief CIM kein Vertrag über zentrale Abrechnung oder ein ungültiger Vertrag über zentrale Abrechnung aufgeführt wird, oder wenn der Frachtkostenzahler eine Barzahlung angeordnet hat.

Anm.: Bei Import nach CZ können zur Berechnung der Anzahlung die Protokolle der Eisenbahnunternehmen in einzelnen Buchhaltungsabschnitten von FB CIM verwendet werden.

Die Anzahlung für die internationalen Frachtkosten wird so bestimmt, dass die Preise mithilfe der Tabellen mit Anzahlungen verbindet werden:

  • Strecke CZ A - gemäß TVZ-Tarif oder internationalen Tarifen
  • Durchfahrt für die Auslandsstrecke B1 ... - nach den Durchfahrtstarifen TZZP
  • Import hinter die ausländische Strecke C - nach den Import, Exporttarifen TZZP

Anzahlung = A + B1… + C

In DURCHFAHRTSTABELLEN sind so verarbeitet, dass die Kilometerentfernungen gemittelt werden. Zu der entstandenen Entfernung werden für die einzelnen Gewichtsklassen Beträge nach den entsprechenden Transittarifen zugeordnet.

TABELLEN FÜR IMPORT UND EXPORT sind so verarbeitet, dass sie in 200 km lange Zonen unterteilt sind. Für jede Zone sind für die einzelnen Gewichtsklassen Beträge nach den entsprechenden Tarifen zugeordnet.