Anwendungsportal: SOČ-NL, CNP, …

Gleisdienstleistungen

Der Betrieb auf Eisenbahngleisanlagen untersteht Gesetz Nr. 266/1994 Slg. über Schienen und den dazu herausgegebenen Verordnungen. Zur Anpassung von transportrechtlichen Beziehungen bei Befriedigung von Beförderungsbedürfnissen im Bereiche des Transports von Waggonsendungen von/auf Gleisanlagen (gegenseitige Waggonabgabe, Übergang der Fahrzeuge, Betriebstechnologie, Tracking des Aufenthalts auf Gleisanlagen, lokale Transporte) hat die Aktiengesellschaft ČD Cargo die „Einheitlichen Geschäftsbedingungen für den Gleistransport" herausgegeben.

Im Bereich der Gleisdienstleistungen bietet ČD Cargo a.s.

Erstellung von Technologie zur Gleisbedienung (inklusive Beratung bei der Entwurfsplanung von Gleisanlagen)

Betrieb von chienengestütztem Gleisverkehr;

  • Bereitstellung und Abzug der Wagen auf/von der Gleisanlage,
  • Gewährleistung der Bewegung auf dem Gleis,
  • Wagenreihung vor Aufstellung auf die Gleisanlage,

Beratungstätigkeit.

Bedingungen

Hat der Gleiseigentümer Interesse daran, dass der Schienenverkehr auf der Gleisanlage von der Aktiengesellschaft ČD Cargo betrieben wird, so hat eine gültige amtliche Bewilligung für die gegebene Gleisanlage ausgestellt zu werden.

 

Der Gleisbetreiber hat Folgendes zu gewährleisten:

  • Abschluss eines Vertrages über den Kontakt gegenseitig einmündender Schienen des Betreibers mit benachbarten Schienen.
  • Abschluss eines Vertrages über den Betrieb von Schienenverkehr auf der Gleisanlage mit sämtlichen Schienenverkehrsbetreiber auf der Gleisanlage.

Der Eigentümer der Gleisanlage, ggf. aber der von diesem genehmigte Gleisanlagennutzer (Mieter) hat ebenfalls mit ČD Cargo einen Vertrag über Geschäfts- und Beförderungsbedingungen auf der Gleisanlage abzuschließen – dieser Vertrag spezifiziert konkrete Bedingungen zu Aufstellung und Abzug von Wagen einschließlich deren Übergabe sowie dem Preis für durchgeführte Leistungen.

Informationen über öffentliche Unzugänglichkeit der Anschlussgleise

ČD Cargo, a.s. ist Betreiber der oben angeführten Anschlussgleise, die die Definition eines öffentlich zugänglichen Anschlussgleises gemäß der Bestimmung vom § 22a Abs. 1 Ges. Nr. 266/1994 GBl., des Bahngesetzes, in der Fassung späterer Vorschriften, nicht erfüllen. In Übereinstimmung mit der Bestimmung vom § 22a Abs. 3 desselben Gesetzes teilt die ČD Cargo, a.s. hiermit mit, dass die gegenständlichen Anschlussgleise öffentlich unzugänglich sind.

Liste der öffentlich unzugänglichen Anschlussgleise


Infoline

+420 972 242 255
info@cdcargo.cz

Montag - Freitag
8.00 - 16.00 Uhr.


Kunden
Zentrum

ZakaznickeCentrum@cdcargo.cz

Montag - Freitag
7.00 - 18.00 Uhr.